Gerollter Stein: Naturstein-Furnier

Naturstein-Furnier

Was steckt hinter dem flexiblen Naturstein?

Im Bad, in der Küche oder auch im Wohnzimmer – überall begegnet uns das Naturstein-Furnier. Aber woher kommt der Trend mit den dünnen und flexiblen Steinplatten? Vor circa zehn Jahren begann man, in Indien das Naturstein-Furnier herzustellen. Der Franzose Alexandre Dahdi, der Geschäftsführer vom Naturstein-Furnier-Hersteller StoneLeaf, entdeckte es während einer Reise und erkannte dessen Potential.

Naturstein-Furnier ist eine hochwertige, natürlich aussehende Oberflächenverkleidung, die sowohl im Innen- wie auch im Außenbereich verwendet werden kann. Die Grundlage für das Naturstein-Furnier ist das passende Gestein – Glimmer und Schiefer eignen sich bestens aufgrund ihrer Dichte und ihres Gefüges. Diese Gesteine kommen meist aus Indien und Sri Lanka. Sie durchlaufen während der Herstellung einen bestimmten Prozess damit das Naturstein-Furnier mit der besonderen Leichtigkeit und Flexibilität entsteht. Dazu werden auf dem Gestein mehrere Harzschichten nacheinander aufgetragen sowie Glasfasern. Nach der Trocknung bilden sich dünne Gesteinsschichten, die voneinander abtrennbar sind. Diese Arbeit ist sehr aufwendig und bedarf eines gewissen Fingerspitzengefühls und Könnens.

Doch was ist an dem Furnier so besonders? Die Einzigartigkeit liegt an seiner Flexibilität, Leichtigkeit und seinem natürlichen Design. Die Platten sind millimeterdünn und zudem sehr biegsam. Für den Transport bzw. zur Aufbewahrung kann man sie sogar aufrollen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass es das Naturstein-Furnier in verschiedenen Farbtönen wie Grau, Blau, Rosé, Weiß und Grün gibt.

Das Naturstein-Furnier kann dort eingesetzt werden, wo herkömmlicher Naturstein bislang aus z. B. Gewichtsgründen nicht eingesetzt werden konnte. Gerne werden mit Naturstein-Furnier Wände aufgewertet. Aber nicht nur dafür, sondern in so ziemlich jedem Bereich ist Naturstein-Furnier einsetzbar. Sei es als Arbeitsplatte in der Küche, Kaminverkleidung im Wohnzimmer oder als Duschwand im Badezimmer. Auch Türen und Möbelfronten lassen sich damit verkleiden. Naturstein-Furnier ist ein absoluter Allrounder im Wohnbereich und ein echter Blickfang!

Artikelbild: shutterstock / ThreeDiCube