Acapulco Chair für In- und Outdoor

Viva la 50er-Jahre-Loungesessel!

Auch wenn Sie seinen Namen vielleicht nicht kennen, so ist Ihnen diese Stilikone gewiss nicht unbekannt: der Loungesessel Acapulco. In den 50er Jahren – so sagt man – habe ein französischer Tourist die Idee für das Sitzmöbel gehabt. Der Acapulco Chair ist eine Kombination aus Hängematte und Stuhl – daher bestens für innen und außen geeignet, insbesondere da er wetterbeständig und in vielen Farbvarianten erhältlich ist. 
Charakteristisch für den Acapulco Chair sind die geschwungene Sitzschale aus gewebten Kunststoff-Kordeln und die flachen, ausladenden Füße aus pulverbeschichtetem Stahl. Damit ist der Stuhl stabil (auch auf unebener Fläche wie im Garten) und vor allem wetterfest. Die Kordeln, die über dem Stahlrahmen gespannt werden, sind elastisch und sorgen für den hervorragenden Sitzkomfort.

Viele Designer nahmen sich dem Stuhl-Klassiker an – so auch Ines Lopin. Die Hamburgerin entdeckte den Acapulco Chair während Ihrer Reisen in Lateinamerika und beschloss, ihn auf den deutschen Markt zu bringen. Von Anfang an war es ihr wichtig, den Stuhl originalgetreu in Mexiko herstellen zu lassen – in hoher Qualität und unter guten Arbeitsbedingungen für die Produzenten vor Ort. Sie fand schließlich eine kleine Manufaktur, die den Acapulco Chair bereits seit Jahrzehnten herstellt. Seit 2013 verkauft Sie den Stuhl über Ihren Shop Viva Mexico Chair.

Fabrik in Mexiko (Foto: Viva Mexico Chair / Enrique Macias)

Acapulco Chair für den Außenbereich (Foto:  Viva Mexico Chair / Yvonne Schmedemann)

Ob als chilliger Gartenstuhl oder Lesesessel im Wohnzimmer – als urgemütlicher Allrounder ist der Acapulco Chair ein zeitloses Designerstück. Aber sehen Sie selbst auf unserer Pinterest-Pinnwand zum Thema Acapulco Chair.

 

Beitragsbild: Screenshot Pinterest Pinnwand