Halloween: Wenn die Geister an Ihre Tür klopfen…

Halloweenkürbis

Unheimlich schöne Deko-Ideen für Ihre Party zu  Halloween

Bald ist es wieder soweit:  Halloween, die Nacht der Geister, Hexen und Untoten steht vor der Tür.  Viele nehmen das gerne zum Anlass, Gäste einzuladen, den Hexenhut aufzusetzen und im eigenen Zuhause für Gänsehautfeeling zu sorgen. Doch bevor wir Ihnen ein paar Anregungen für Ihre Party-Deko an Halloween geben, wagen wir uns in die dunkle Vergangenheit dieser alten Tradition vor…

Halloween – eine irische Tradition

Halloween ist vor allem in den USA seit den 90er Jahren sehr beliebt. Was viele jedoch nicht wissen: Dieser Brauch stammt eigentlich aus Irland. Der ursprüngliche Name dieses keltischen Festes ist „Samhain“.  Von den Christen in Irland wurde das Fest als Halloween bezeichnet, was von dem Wort  „All Hallows´ Eve“ (Der Abend vor Allerheiligen) stammt. In dieser Nacht des „Samhains“ sollen sich die Geister der Verstorbenen zurück zu ihrem Zuhause begeben haben, um ihr Unwesen zu treiben. Um die Geister zu vertreiben, verkleidete man sich mit abschreckenden Kostümen. Diese alte Tradition wurde von den irischen Auswanderern in die USA gebracht und hat sich dort zu einem populären Volksfest entwickelt.

Auch der Brauch des Kürbisschnitzes  geht auf eine irische Sage zurück: Nach dieser wollte der Teufel die Seele des Bösewichtes Jack Oldfield holen. Mit einer geschickten List nahm dieser jedoch den Teufel gefangen. Freigelassen würde der Teufel nur, wenn er Jack in Ruhe ließe. Als Jack starb, durfte er aufgrund seiner Missetaten weder in den Himmel noch in die Hölle. Obwohl er ihn eingesperrt hatte, fasste sich der Teufel ein Herz und gab Jack eine glühende Kohle, die er in eine ausgehöhlte Rübe steckte. Und fortan wanderte er als ruhelose Seele durch das Dunkel…

halloweenBildquelle: shutterstock / Teri Virbickis

Aufgrund der hohen Kürbismenge in den USA wurde aber nicht die leuchtende Rübe aus der Legende verwendet, sondern ein ausgehöhlter Kürbis – entstanden war die „Jack O’Lantern“. Die in die Kürbisse geschnitzten Fratzen sollten die bösen Geister fernhalten.

Kürbisfresser

SchauerkuerbisBildquelle: Beck/www.media-fx.de

Deko-Ideen für Halloween: Lernen Sie Ihren Gästen das Fürchten!

Zu einer gelungenen Halloween-Party gehört natürlich auch die richtige Dekoration. Auf Pinterest haben wir Ihnen einige Ideen zusammengestellt wie die klassischen Halloween-Symbole Kürbis, Spinnen, Geister, Fledermäuse und Spinnweben richtig zur Geltung kommen. Wer es ganz besonders schaurig mag, setzt auf Grabsteine, Totenköpfe und ein paar Spritzer Kunstblut. Setzen Sie indirektes Licht in Lila und Grün für eine stimmungsvolle Atmosphäre ein. Und was in jedem Fall nicht fehlen darf: Süßigkeiten für die kleinen Geister, die an Ihre Tür klopfen…

Hier geht’s zu den Deko-Ideen für Ihre Halloween-Party: Schultheiss Pinwand mit Deko-Ideen für Halloween

Einen früheren Beitrag zum Thema Kürbis als Dekoobjekt finden Sie hier

Ein Bastelanleitung für einen Halloween-Kürbis finden Sie hier

Hinterlasse einen Kommentar