Glücklich zu Hause mit Farbpsychologie

RAL_Farben

 

„Die Wohnung ist der Naherholungsplatz Nummer eins“, sagt Prof. Axel Venn, Farbforscher und Designer aus Berlin. Farben, Formen und Materialien in einer Wohnung spielen eine wichtige Rolle für unser Wohlbefinden. Venn ist Autor des neuen Buches „FARBEN FÜR KÖRPER, GEIST UND SEELE – Farbpsychologie in der Praxis“. 24 Adjektive von „futuristisch“ über „entspannend“ bis „beflügelnd“ wurden darin in die RAL Farbsprache  übersetzt. So lassen sich Farben in Wohnräume und -stile integrieren.

 

Farben für Wohnräume - Gentle

Farbtöne und ihre Empfindungen

 

Grundlage der in Venns Buch beschriebenen Farben für Wohnräume ist eine wissenschaftliche Untersuchung, welche Gefühle sich am besten mit welchen Farbtönen beschreiben lassen. Rund 60 Personen haben dazu mit Pinsel und Farbe verschiedene Begriffe dargestellt. Jeder dieser 24 Begriffe steht nun für ein Kapitel im Buch.

 

Farbwelten für Ihren Wohnraum

 

Dabei geht es nicht um einzelne Farben, die – einmal an der Wand – ihre Wirkung entfalten, sondern um ganze Farbwelten, die sich auch in Möbeln und Accessoires wiederfinden. Ein Beispiel: Die Farbwelt „behutsam“ enthält 16 zarte Töne mit sanften Kontrasten. Die wärmenden Farben sollen für eine gemütliche Wohlfühlatmosphäre sorgen. Als Gegenpol zur Hektik des Berufsalltags brauchen wir unsere Wohnung als Rückzugsort. Dort können wir uns erholen, unsere persönlichen Interessen verfolgen und unser inneres Gleichgewicht zurückerlangen.

 

 

Farben für Wohnräume

 

Auf die richtige Dosis kommt es an!

 

Wer in seinem Buch festgelegte Wohnraum-Konzepte der Farbpsychologie sucht, wird allerdings nicht fündig werden. Das Werk soll keine perfekte und alleingültige Anleitung für den Einsatz von Farbe im Wohnraum-Design sein, sondern will Inspirationen und Möglichkeiten zeigen, wie man sich mit dem richtigen Einsatz von Farben zuhause etwas Gutes tun kann.

 

Fotos: Farben für Körper, Geist und Seele – Farbpsychologie in der Praxis, Christian Verlag GmbH