Handgemachte Keramik aus Portugal – Die neue Natürlichkeit auf dem Esstisch

Handgemachte Keramik

Dieser Trend bringt Farbe auf den Tisch: Rustikale Töpferwaren, die aussehen wie selbstgemacht, zieren immer häufiger Küchen, Esszimmer und Restaurants. Je ungleichmäßiger, desto besser. Je mehr Dellen und Unebenheiten in Schüsseln, Tellern, Tassen und Vasen, desto charmanter. Geschirr muss nicht mehr aus glattem, weißem Porzellan gemacht sein, sondern darf Charakter zeigen und auffallen. Ganz besonders schöne handgemachte Keramik findet man in Portugal.

Handgemachte Keramik in rosa und weiss

Töpferware ist das neue Porzellan

Doch woher kommt der Trend zum unperfekten Geschirr, das aussieht, als hätten Sie selbst an der Töpferscheibe gesessen? Generell lässt sich in den letzten Jahren ein Trend hin zum Natürlichen beobachten. Weg von künstlichen Materialien, hin zu Holz, Naturstein, Wolle und Ton. Möbel und Accessoires mit Gemütlichkeitsfaktor erobern das Wohnzimmer und machen auch vor der Küche nicht halt. Handgemachte Töpferwaren sind authentisch, bodenständig und gleichzeitig individuell, denn jedes Stück ist ein Unikat.

Mediterranes Flair für zu Hause

Der Mittelmeerraum und besonders Portugal und Spanien, sind bekannt für handgemachte Keramik in bunten Farben. Dort hat die Handwerkskunst der Keramik eine jahrtausendealte Tradition, die vor allem auch durch die Mauren beeinflusst wurde, die im 12. Und 13. Jahrhundert die iberische Halbinsel beherrschten. Portugal ist vor allem für seine liebevoll verzierten und bunt glasierten Tonfliesen bekannt, die azuléjos, die Fassaden und Innenräume vieler Gebäude schmücken. Die Fliesen waren auch Schutz gegen die Sommerhitze, weil sie Sonnenlicht reflektieren. Neben Töpferwaren mit orientalischen Ornamenten sind heute aber vor allem schlichtere Modelle mit raffinierten Farbverläufen, schönen Farben, Sprenkeln und Goldverzierungen beliebt.

Mit ein paar schönen meerblauen Schüsseln, pfirsichfarbenen Tellern mit himbeerfarbenen Sprenkeln oder dunkelblauen Schalen mit Ombré-Farbverlauf lässt sich das mediterrane Flair ganz einfach in die heimische Küche bringen. Dabei muss es auch gar nicht ein ganzes Set sein – wenige, ausgesuchte Einzelstücke bringen oft schon Urlaubs-Feeling nach Hause.

Handgemachte Keramik macht sich auch besonders gut als Auflockerung und Stilbruch in cleanen, puristischen Küchen. Aber auch in den industrial Look oder den rustikalen Stil fügen sich die Schmuckstücke fabelhaft ein.

Das Beste daran ist: Sie müssen nicht einmal in den Flieger steigen und sich darum sorgen, ob die fragile Ware die Reise nach Hause im Koffer übersteht. Das Label Motel a Mio aus München hat sich zum Beispiel darauf spezialisiert, handgemachte Keramik aus Portugal nach Deutschland zu bringen. Die Stücke werden fair in Portugal produziert, handbemalt und können einfach online bestellt werden.

Fotos: Motel a Mio

Weitere interessante Wohntrends finden Sie hier.