Kreative Ideen für Zuhause

Struktur mit kräftigen Farben

Wohntrend Wandstrukturen

Vorbei sind die Zeiten, in denen Wände einfach nur weiß und glatt zu sein hatten, jetzt erhält die Wandgestaltung eine dritte Dimension. Strukturen liegen absolut im Trend, und das Beste daran ist: Viele tolle Effekte lassen sich auch ohne Fachkenntnisse erzielen.

Ganz einfach geht es mit Flüssigtapete. Im Gegensatz zu herkömmlichen Tapeten ist diese nicht als Papierrolle erhältlich, sondern im Eimer, und das in großer Auswahl. Das Aufbringen mit einer Kelle ist erstaunlich simpel. Und sollte doch mal was danebengehen, kann die Tapete anfeuchtet und der Schaden schnell wieder behoben werden.

 

 

 

Leicht umzusetzen

Wer etwas mehr Zeit und Mühe investieren will, kann seinen Wänden mit Hilfe von speziellen Grundierungen Individualität verleihen. In diese lässt sich die gewünschte Struktur kinderleicht einarbeiten: Für die beliebte Kamm-Optik werden die feinen Rillen etwa mit einer geeigneten Bürste eingezogen, dann muss die Wand trocknen und kann im nächsten Arbeitsgang farbig gestrichen werden.

Hauen Sie auf den Putz

Auch mit Dekorputz lassen sich schöne dreidimensionale Texturen erzielen. Aufgetragen und mit Schwämmen, Rollern, Flaschenböden oder ganz einfach mit den Händen bearbeitet, tun sich unzählige Möglichkeiten auf. Nur auf eins sollte man vorher achten: Der Untergrund der Wand muss tragfähig genug sein.

Wir wünschen viel Freude bei der Neudekoration Ihrer Wände!

Hinterlasse einen Kommentar