Marsala – Farbe des Jahres 2015

Muster-Pantone

Regelmäßig kürt die Firma Pantone – laut Website „weltweit führende Anbieter von Farbsystemen“ – die Farbe des Jahres. Diese Auswahl beeinflusst maßgeblich, was wir in den Bereichen Mode, Beauty und Heimtextilien zu sehen bekommen werden.

Für das kommende Jahr fiel die Wahl der Experten auf einen Farbton, der auf den eher kryptischen Namen Marsala hört. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Weinrot und einem warmen Erdton sowie einer rostigen Note, der, so Pantone-Chefin Leatrice Eiseman, „Gedanken, Körper und Seele bereichert“. Im direkten Vergleich zur letztjährigen Farbe des Jahres, Radiant Orchid, wirkt Marsala jedoch auf jeden Fall gedeckter und dadurch erwachsener.

Marsala – da denkt man an die sizilianische Hafenstadt und den dort hergestellten gleichnamigen Likörwein, auch wenn zugegebenermaßen die Farbgebung dessen nicht ganz mit dem Marsala-Ton 18-1438 übereinstimmt. Trotzdem hatten die Verantwortlichen bei Pantone scheinbar den süßen und milden Geschmack im Sinn, der mit gutem Essen einhergeht, denn die Empfehlung lautet, die Farbe in der Küche und im Essbereich zu verwenden – idealerweise für Tischplatten, Tischdecken und kleinere Accessoires.

 

Der Marsala Likör inspirierte zur Farbe des Jahres 2015.

 

Die Eleganz von Marsala

Marsala verleiht jedem Raum eine elegante Note: die reichhaltige und einladende Nuance entfaltet sich in Wandfarbe – dann aber nur für eine einzige Wand! -, Accessoires und Stücken, die den Möbelstücken, die den Raum akzentuieren. Ein glamouröses Vintage-Interieur passt hervorragend zu Marsala, denn seine weiche Anmutung kommt bestens zur Geltung, wenn die Farbe auf entsprechend strukturierten Oberflächen angewandt wird. Dadurch wird Marsala die erste Wahl für Teppiche und Polstermöbel im Wohnzimmer. Die Kombination mit eher zurückhaltenden Farben wie Grau, Schwarz, Beige und anderen neutralen Tönen bietet sich an, das Marsala selbst sehr kräftig wirkt.

 

Interior Design mit Marsala.

 

Doch Marsala als Farbe des Jahres ist durchaus auch kontrovers. Während manche den tiefen Burgunderton edel und mondän finden, fühlen sich andere an eher unangenehme Assoziationen erinnert. Ob der Farbton ein Top oder ein Flop wird, wird sich im Laufe des Jahres unweigerlich herausstellen.

Wie finden Sie die neue Farbe des Jahres?

 

Fotos: Pantone