Mid-Century-Style: vintage und gleichzeitig modern

Mid-Century-Style Red Edition Fifties Sofa

Möbelklassiker neu interpretiert

Seit ein paar Jahren sieht man sie wieder häufiger in deutschen Wohnungen – gemütliche Egg Chairs, Nierentische und „schwebende“ Sofas auf spitz zulaufenden Beinen. Möbel aus den 1950er- und 1960er-Jahren liegen gerade voll im Trend. Wer sich den sogenannten Mid-Century-Style ins Haus holt, mag es schnörkellos und außergewöhnlich.

Was heute so stylisch wirkt, war damals einfach auch praktisch. In der Nachkriegszeit und den Wirtschaftswunderjahren sollten Möbel vor allem gemütlich und innovativ sein, aber auch funktional und langlebig. So kommen bei Mid-Century-Möbeln oftmals dunkles Holz und robuste Stoffe wie Leder und Leinen zum Einsatz. Niedrige Sideboards ersetzen klobige Schränke und schaffen optisch mehr Weite im Raum. Vor allem amerikanische, italienische und skandinavische Designer wie Charles Eames oder Arne Jacobsen prägten den Mid-Century-Stil, der vom Bauhaus-Stil inspiriert ist.

Mid-Century-Style Red Edition Fifties Sideboard

Mid-Century-Style Red Edition Floating Stuhl

Mid-Century-Style Le Klint Sessel

Vintage- oder Retro-Stück?

Fans von Vintage-Möbeln lieben den Mid-Century-Style genauso wie Anhänger von modernen Einrichtungsstilen. Deshalb werden Originalmöbel aus den Fifties und Sixties heute wieder aufpoliert und finden schnell ein neues Zuhause. Es gibt inzwischen auch einige Hersteller, die neue Möbel nach Vorbild der Mid-Century-Designer anfertigen. Aber egal, ob Vintage- oder Retro-Stück – mit Mid-Century-Möbeln können Sie sich gleichzeitig zeitlos und modern einrichten.

Wie Sie den Mid-Century-Stil umsetzen

Bei auffälligen Einrichtungstrends besteht immer die Gefahr, dass man schnell genug hat von den einstigen Lieblingsstücken. Deshalb gilt auch beim Mid-Century-Stil: Weniger ist mehr. Damit die eigene Wohnung nicht aussieht wie aus der Zeitkapsel gefallen, sollten Sie Mid-Century-Möbel besser als Highlights einsetzen. Kombiniert mit anderen modernen Wohnstilen wirkt der Look aus der Mitte des letzten Jahrhunderts ganz und gar nicht altmodisch.

Mid-Century-Style Le Klint Schlafzimmer

Mid-Century-Style Gub Stehleuchte und Sessel

Ruhige Erdtöne und knallige Akzente

Ein Lounge-Sofa mit gerader Rückenlehne und Holzuntergestell und bequeme Sessel mit schlanken Beinen sehen im Wohnzimmer zum Beispiel gut zu modernen skandinavischen Möbeln aus. Die typischen Sideboards aus Teakholz bringen Ruhe und Gemütlichkeit in den Raum. Deshalb darf es dann bei Kissen, Gardinen und Polstermöbeln gern farbenfroh in Türkisblau, Orange oder Senfgelb zugehen. Was beim Mid-Century-Stil auch nicht fehlen darf, sind Statement-Lampen. Bei den Hängeleuchten, zum Beispiel in Kugelform, geht es weniger um die perfekte Ausleuchtung, sondern vielmehr um die auffällige Aussage. Um die ausgewählten Mid-Century-Stücke gut in Szene zu setzen, sind als Wandfarben besonders Anthrazit und dunkle Blautöne, Salbeigrün und Rosé geeignet.

Mid-Century-Style Red Edition Fifties Samt-Sofa

Mid-Century-Style Red Edition Fifties Tisch in Grün

Artikelbilder: www.connox.de