Puristisch statt kitschig: Advent, Advent, ein Lichtlein brennt

Adventskranz-Trend-2018

Ja, ist denn heut‘ schon Weihnachten? Nö, aber tatsächlich steht die Adventszeit vor der Türe! Und zu der gehört bekanntermaßen unbedingt ein Adventskranz: Jeden Sonntag eine Kerze anzünden und gespannt auf Weihachten warten. Herrlich! So ist es uns eine Freude, euch mit diesem Blogartikel und vielen neuen Adventskranz-Ideen in Weihnachtsstimmung zu bringen.

 

Echt kitschig und altbacken war gestern, 2018 darf der Adventskranz federleicht-puristisch ausfallen

 

Ein Adventskranz ohne viel Klimbim – geht das überhaupt?  Minimalistisch und zeitlos präsentieren sich auf jeden Fall die vielen Vierer-Kerzenständer, die aktuell überall angeboten werden. Die Idee dahinter ist clever –  Vierer-Kerzenständer lassen sich nämlich auch noch nach der Adventszeit als schönes und schnörkelloses Deko-Element einsetzen.

 

ZWEI Design: Stand-up für 4
ZWEI Design: Stand-up für 4

 

Sing Hallelujah! Zwei Design für vier Kerzen

 

Das Duo „Zwei Design“ fokussiert sich darauf, zeitlose Objekte zu schaffen, die mit unaufdringlichem Design ein wohliges Zuhause-Gefühl erzeugen. Sie treffen mit ihren Ideen für eine puristische Weihnachtsdeko ziemlich genau ins Trend-Schwarze.

 

Talitha und Michael Bainbridge
ZWEI Design: Talitha und Michael Bainbridge, ein deutsch-amerikanisches Designer-Ehepaar

 

Leuchtendes Highlight bei „Zwei Design“ sind die individuell gestaltbaren Stand-up Kerzenständer. Durch das simple Austauschen von Farben und Materialien passen die Kerzenständer immer genau zum aktuellen Anlass und bringen Abwechslung auf den Esstisch. Mit extra-langen und dünnen Stabkerzen, die es ebenso im Online-Shop zu kaufen gibt, sehen die Stand-up Kerzenständer besonders toll aus. Und wer nicht ganz auf den klassischen Advents-Look verzichten möchte, greift hier einfach zur bordeauxroten Variante.

 

Stand-up Donuts – individuell gestaltbar

 

Weihnachten kann kommen, es ist angerichtet!

 

Eine Alternative zu Kerzenständern ist ein einfaches, aber effektvolles Arrangement von vier Kerzen auf einer Servierplatte. Für eine kleine Portion würzigen Weihnachtsgeruch sorgt Nadelgehölz , am besten ganz unkompliziert drapiert. Grün und reduziert ist auch hier die Devise. Kiefernzweige wirken etwas filigraner als Tannenzweige und duften besonders lecker! Auch Eukalyptuszweige machen sich, kombiniert mit Kerzenschein, richtig gut und passen hervorragend zum skandinavischen Wohnstil. So lässt sich im Handumdrehen eine natürliche und schlichte Adventsdeko kreieren, die trotzdem alle Herzen vorweihnachtlich höher schlagen lässt.

 

 

Die besseren Adventskränze sind nachhaltig

 

Muss jedes Jahr was Neues gekauft werden? Nein, denn für den eigenen Adventskranz gibt es tolle nachhaltige Gestaltungsideen. Besonders beliebt sind außergewöhnliche Arrangements mit Backformen oder Weingläsern. Die Alltagsgegenstände werden in wenigen Schritten einfach umfunktioniert und überzeugen durch ihre besondere Optik. Und nach den Feiertagen können die Dinge einfach wieder ihre ursprüngliche Funktion übernehmen.