Fenster tagged posts

Unser Kleinstgarten III: Erntezeit

In den vergangenen Wochen hat sich unser kleines Urban Gardening-Projekt sehr gut entwickelt. Wir konnten sogar schon sehr zeitig Erdbeeren ernten!

weiterlesen

Unser Kleinstgarten II: Die Kästen sind bepflanzt

Neben der Absturzsicherung sollte man sich natürlich auch über die Pflanzbehälter selbst Gedanken machen. Beim Befüllen ist es wichtig, dass man eine Drainageschicht einplant, damit die Wurzeln nicht faulen.

Drainage-Schicht
Hierfür eignet sich Blähton. Dieser hat den Vorteil, dass er sehr leicht ist und sich daher auch für Kästen eignet, die zum Beispiel an der Balkonbrüstung aufgehängt werden. Bei Pflanzkübeln etc., die möglichst fest auf dem Boden stehen sollen, kann man aber auch Kies oder Split verwenden. Auch Tonscherben eignen sich als Drainageschicht.
Ebenfalls wichtig für die Wurzeln ist, dass eventuell auftretende Staunässe – wenn es zum Bespiel ordentlich regnet – abfließen kann. Dafür sollten sich Öffnungen an der Unterseite des Blumenkastens befinden und der Kasten in einer Untersetzer gestellt werden.

weiterlesen

Fenster, mehr als nur Glas

Fenster sind mittlerweile viel mehr als nur Öffnungen in der Wand, die zur Belichtung und Belüftung der Innenräume dienen. Ursprünglich wurden diese Öffnungen mit Textilien oder Häuten verhängt, um Witterungseinflüsse abzuhalten. Doch schon die alten Römer kannten Glasfenster. Das verwendete Glas war jedoch nicht mit dem heutigen zu vergleichen, da es recht milchig und unregelmäßig strukturiert war.

Seit dem Mittelalter hat sich Glas als Fensterfüllung auch in unseren Breitengraden langsam durchgesetzt, wenn zunächst auch nur in Sakralbauten. Im Privatbereich dauerte diese Entwicklung noch sehr lange, etwa bis zum 19. Jahrhundert, als die Herstellung von klarem Fensterglas im Zuge der Industrialisierung weniger kostenaufwendig wurde.

weiterlesen