Weihnachten tagged posts

Advent, Advent ein Lichtlein brennt

Adventskranz

Woher kommt eigentlich der Adventskranz?

Jeder kennt ihn und fast jeder hat ihn am ersten Adventssonntag im Ess- oder Wohnzimmer stehen: den Adventskranz. Wie der Weihnachtsbaum ist auch der klassische, aus grünen Tannenzweigen geflochtene Kranz mit vier Kerzen eine jahrzehntelange Tradition. Der Adventskranz zählt die Sonntage bis zum Heiligabend – dem Fest zur Geburt Jesu Christi. Advent, Advent ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei,… aber Moment: In seiner ursprünglichen Form, zählten die Kerzen auf dem Adventskranz nicht nur die Sonntage, sondern alle Tage bis zum Heiligabend.

weiterlesen

Winterwunderland

Treten Sie ein ins Winterwunderland

Der Winter ist die Zeit im Jahr, in der wir uns wohl am meisten in unseren vier Wänden aufhalten – ganz einfach weil es draußen zu kalt ist. Auf der Such nach einem warmen Fleck, an dem wir die Eiszapfen an den Enden unserer Beine in Füße zurückverwandeln können, landen wir meistens im Wohnzimmer auf der Couch in eine Decke gehüllt. Ständiger Begleiter: Tee, Punsch, heiße Schokolade oder ein anderes Wintergetränk.

weiterlesen

Ein festlich gedeckter Tisch

Zugegeben, im Alltag kommt gehobene Esskultur meist zu kurz, denn die Zeit reicht oft nur für einen Imbiss „to go“, und auch, wenn man zu Hause isst, tut man das normalerweise nicht an einem festlich gedeckten Tisch.

Doch gerade zu Weihnachten ergibt sich eine der seltenen Gelegenheiten, wo die ganze Familie zum Essen zusammenkommt und sich auch entferntere Verwandte oder Freunde, die man lange nicht gesehen hat, ankündigen. Da möchte man natürlich den passenden Rahmen schaffen und das Festtagsmenü auf einer schön eingedeckten Tafel kredenzen.

weiterlesen

Zurück zum Beton

Das war der Titel einer Ausstellung zu den Anfängen des Punk in Deutschland und ist heute ein Song von den Broilers. Jetzt erobert das Gemisch aus Wasser, Zement und Gesteinskörnung aber auch die heimischen Wohnzimmer. Beton ist ein sehr widerstandsfähiges Material, das sich auf vielfältige Weise verarbeiten lässt. Aber es hat auch das Image, hart, kalt und wenig anheimelnd zu sein.

Dass das ganz anders geht, zeigen die neuen Einrichtungsideen aus und mit Beton. Der Vorteil an Beton ist, dass man ihm nahezu jede erdenkliche Form geben kann, denn man gießt ihn in vorher angefertigte Schalungen ein und lässt ihn aushärten. Auch die Textur kann beeinflusst werden, je nach der Beschaffenheit der „Zutaten“...

weiterlesen