Tapeten: Trends 2015 – Mehr als nur schickes Papier

2015 wird alles anders, denn Wände werden nicht mehr nur einfach tapeziert, damit sie gut aussehen. Darüber hinaus übernimmt die Tapete nun auch mindestens eine Funktion, und das ist gar nicht mal so unpraktisch! Wir haben schon einmal nachgeforscht und stellen ein paar tolle Tapetentrends vor.

Die Lautsprecher-Tapete

Haben Sie schon einmal davon gehört, dass man elektronische Geräte einfach ausdruckt? – Klingt komisch, ist aber so! Wissenschaftler der TU Chemnitz haben eine Methode entwickelt, wie sich Lautsprecher auf Tapetenpapier aufbringen lassen. Das Ganze beruht auf der Kombination eines bestimmten leitfähigen organischen Polymers und einer piezoaktiven Schicht.

Lautsprecher-Tapete aus dem 3-D-Drucker.

Tapeten mit integriertem Lautsprecher aus dem 3-D-Drucker.

 

 

 

 

 

 

 

 

Messe-Präsentation der gedruckten Lautsprecher. Foto: Hendrik Schmidt.

Wer jetzt nur Bahnhof versteht, ist damit sicherlich nicht allein… macht aber erst einmal nichts, denn das Ergebnis kann sich durchaus sehen bzw. in diesem Fall hören lassen. Praxisanwendungen für die gedruckten Lautsprecher werden derzeit entwickelt. Denkbar ist die Anwendung im Wohnbereich, denn der Trend geht zu kompakten Apartments, wo große Lautsprecherboxen nur wertvollen Platz besetzen. Stattdessen kommt der Lieblingssong direkt aus der Wand.

 

Funktionale Tapeten

Vielleicht etwas weniger „high tech“, aber auch ziemlich schlau sind Tapeten, die die Luft reinigen, Elektrosmog blocken, LEDs enthalten oder beim Energiesparen helfen.

Luftreiniger-Tapeten filtern dank ihrer katalysatorischen Eigenschaften Schadstoffe aus der Luft. So wird auch unangenehmen Gerüchen wie durch Geisterhand der Garaus gemacht. Um die Wirkung voll zu entfalten, muss die Größe der Tapete im Verhältnis zum Raumvolumen natürlich passend gewählt werden. Das Geheimnis der Luftreiniger-Tapeten sind eingearbeitete Metallsalze, die per chemischer Reaktion auf sie treffende Geruchsmoleküle und Luftschadstoffe in harmlose CO2- und Wasserstoffmoleküle aufspalten.

Ebenso lästig wie schlechte Luft ist auch Lärm. Tapeten mit einer speziellen Struktur versprechen Linderung. Meist haben diese Tapeten gleichzeitig den Vorteil, wärmedämmend zu wirken. Sie sind also eine interessante bauliche Alternative zu zweigliedrigen Dämmplatten oder abgehängten Decken in meist schlecht (schall-)isolierten Altbauten.

Laermschutztapete

Diese Tapete blockt Lärm ab.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Korff Hawaphon Lärmschutztapete mit Stahlschrotfüllung, http://www.tapeten-farben-onlineshop.de.

 

Luftreinigung, Lärmminderung oder einfach nur Deko

Wer sich vor den möglicherweise negativen Auswirkungen von elektromagnetischen Wellen auf den Organismus schützen möchte, kann Anti-Elektrosmog-Tapeten aus Carbonvlies an den Wänden anbringen. Dies schützt dann zumindest vor Elektrosmog, der von außen auf den Wohnraum einwirkt. Je nach Fabrikat kann nach dem Aufbringen auf die Wand sogar mit Farbe darübergestrichen werden oder dient als Trägerschicht für eine herkömmliche Tapete. Der Wirkung kann beides nichts anhaben. Das Carbonvlies ist zudem toxikologisch unbedenklich und diffusionsoffen, d. h., es kann Luftfeuchtigkeit aufnehmen und auch wieder abgeben, ohne beschädigt zu werden.

LED-Tapete

Diese Tapete enthält LED-Lämpchen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Designpreisgekrönte LED-Tapeten von Architects‘ Paper, http://www.architects-paper.com/
Tapete als Lichtfläche.

Indirekte Raumbeleuchtung dank LED-Tapete.

 

 

 

 

 

 

Dekorativ sind vor allem Lichttapeten. Mit integrierten Leuchtdioden zaubern sie schöne Lichtakzente an die Wand. Die LEDs sondern kaum Betriebswärme ab, so dass die Kombination mit dem Tapetenmaterial kein Problem darstellt. Eine besondere Art der indirekten Beleuchtung, die je nach Funktionsweise auch gewechselt werden kann. Und weil LEDs äußerst energieeffizient arbeiten, eine stromsparende dazu…

 

Magnettapeten

Für alle, die gerne mal das Design ihrer vier Wände verändern, sind Magnettapeten eine praktische Sache. Eingearbeitete Eisenpartikel machen die Tapetenbahn magnetisch, so dass (wiederum ebenfalls magnetische) Deko-Magnete daran haften. Das eröffnet jede Menge Gestaltungsmöglichkeiten, ohne dass man jedes Mal von neuem Nägel in die Wände schlagen muss.

Magnet Tapete

Einfach anziehend: Magnetische Tapete.

Magnet Tapete für die Küche

Einfach umzugestalten dank Magnetismus: Haftende Tapete.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Magnettapeten von MagScapes, http://magscapes.com/

 

Tapeten können heutzutage also wirklich so allerlei. Also ran an die Rolle!

 

Weiterlesen: mehr zu Lautsprechertapeten. http://www.tu-chemnitz.de/uk/pressestelle/aktuell/2/4281?layout=2&aid=4281

SCHULTHEISS Wohnbau Blog