Nicht erschrecken: Terrakotta ist zurück!

TitelbildTerrakotta

Terrakotta neu interpretiert

In den 90er Jahren waren sie voll im Trend: Fliesen in Terrakotta, gewischte Wände in Orange, Kiefernholz- und Rattanmöbel. Alles, was das mediterrane Urlaubsgefühl in die eigenen vier Wände bringen konnte, war willkommen. Dies war die Zeit, in der die Farbe Terrakotta oder das Material der „gebrannten Erde“ deutsche Wohn- und Esszimmer zierten. Nun feiert dieser alte Trend sein Comeback, jedoch ist er kaum wiederzuerkennen.

Der neue Terrakotta-Stil wirkt edler und weniger rustikal. Klare  Formen mit Dreiecken, Rauten und Zickzack sind jetzt angesagt, anstatt verspielter Blumenmuster und Ornamente. Wände und Möbel sind in helle oder auch kräftige Terrakotta-Töne getaucht – im Zusammenspiel mit Holz, Porzellan und Kupfer wirkt Terrakotta heute elegant und zeitgemäß. Das bisherige Sonnengelb und Orange wurden von neutraleren Farben abgelöst, z.B. zartem Rosé, hellen Blau- und Grüntönen oder Weiß und Grau.

Kräftiges Grün und das erdige Terrakotta ergänzen sich nach wie vor perfekt und lassen die Farbintensität der 70er Jahre wieder aufleben – Nostalgie pur. Der Trend des Colourblockings – das Kombinieren von intensiven Farben – findet sich somit im auflebenden Terrakotta-Stil wider. Eine Neubelebung erfahren auch die Terrakotta-Vasen und  -blumentöpfe. Im Unterschied zum klassischen Topf in Terrakotta zieren die Pflanzgefäße jetzt harmonische Farbverläufe.

In einigen Onlineshops und Deko-Geschäften in der Innenstadt findet man passende Möbelstücke und Accessoires. Einige Beispiele wollen wir Ihnen jetzt vorstellen: Den Anfang macht das samtweiche Kissen aus der Versatil Kissenkollektion von H.O.C.K. In erdigen Farbtönen erhältlich ist das Kissen eine großartige Ergänzung für Ihren Terrakotta-Look. Ob für das kleine Nickerchen auf der Couch oder einfach nur als nice-to-see-you-Accessoire auf Ihrem Lieblingssessel: Das Kissen sorgt für Gemütlichkeit.

Kissen terracottaBildquelle: design3000

Dieser Stuhl ist aus massivem Eichenholz gefertigt, besitzt eine braune Kunstleder-Sitzfläche und zeigt, wie modern der Terrakotta-Stil sein kann. In Verbindung mit anderen beige-braunen Farbtönen strahlt dieses Ensemble klassische Eleganz aus.

Stuhl, LederBildquelle: Depot

Von der französischen Designermarke Hartô stammt dieser Wandsekretär in Nussbaum, Rosa und Kupfer. Die Designer lassen mit ihrer Kreation im Retro-Stil neuen Wind in Ihrem Arbeitszimmer wehen – indem sie Holz mit trendigen Pastelltönen kombinieren. Und als wäre der französischen Anmut nicht genug, trägt dieses Möbelstück den klangvollen Namen „Gaston“.

WandsekretärBildquelle: madeindesign / Hartô

 

Mehr inspirierende Einrichtungsideen mit Terrakotta finden Sie auch auf unsere Pinterest-Pinnwand. https://uk.pinterest.com/schultheissag/gebrannte-erde-terra-kotta/

Titelbild: madeindesign / FermLiving

Hinterlasse einen Kommentar