Unser Wohnblog wird international!

Fans von skandinavischem Design werden sich freuen zu hören, dass wir die Autoren zweier der beliebtesten Einrichtungsblogs Schwedens für ein kleines Gastblogger-Projekt gewinnen konnten. Susanne Morell gibt auf Snusans Inredning & Inspiration seit mehreren Jahren äußerst erfolgreich heiße Einrichtungstipps für alle Bereiche des Hauses, hauptsächlich am Beispiel ihres eigenen Hausbaus. In seinem Vardagsrum (dt. Wohnzimmer) teilt Erik Mäki sein Wissen über die neuesten Trends. Wir haben einige Blog-Beiträge herausgepickt und exklusiv für unsere deutschsprachigen Leser adaptiert. Den Anfang macht Susanne Morell mit einem Beitrag über das etwas andere Bad.

 

Farbe! und Schwarz von Susanne MorellBad

Unser kleinstes Badezimmer im Haus, das ensuite an unser Schlafzimmer anschließt, ist im Unterschied zu unserem komplett weiß geklinkerten Hauptbadezimmer ganz in Schwarz gehalten, sogar die Decke.

Auf die Idee kam ich durch Holly Dyment. Ihre Liebe zu Farbe zeigt sich auch in diesem Badezimmer. Besonders gut gefallen hat mir die intensive, kirschrote Farbe in der Dusche. So etwas wollte ich auch haben. Statt schlichter Kacheln wollte ich einen knalligen Farbeffekt hinter der Glasabtrennung der Dusche als Kontrast zum ansonsten schwarzen Badezimmer.

Wir haben so viele Downlights wie es nur geht eingebaut und ich habe insgeheim wirklich gezweifelt, ob sie ausreichen würden, um unsere kleine „Krypta“ auszuleuchten. Ja, ich gebe zu, dass ich teilweise etwas Angst vor meiner eigenen Courage hatte, ein komplett schwarzes Badezimmer einzubauen – aber wir müssen eben auch einmal etwas anderes ausprobieren, als ständig auf Nummer sicher zu gehen. Oder?

Der Fußboden ist jedoch aus praktischen Gründen mit dunkelgrau melierten Fliesen (30 x 60 cm) ausgelegt. Sie haben eine beton-ähnliche Maserung. Eigentlich hatten wir anfangs mit dem Gedanken an einen richtigen Betonfußboden gespielt, aber wir haben uns dann doch für Fliesen entschieden und ich bin damit sehr zufrieden. Es fühlt sich super angenehm an, darauf zu gehen. Das Bad ist mein absolutes Lieblingszimmer. Vielleicht hätten wir auch im Rest des Hauses mit der Farbwahl so mutig sein sollen?

Mein persönliches Highlight ist und bleibt die tolle Farbwand in der Dusche. Für diesen Farbton musste ich eingehend mit meinem Mann diskutieren, aber es hat sich gelohnt, wie ich finde
Nun juckt es mich aber schon wieder in den Fingern, jede Menge schöne Handtücher und andere unerlässliche Accessoires fürs Bad zu kaufen…

Text und Bilder mit freundlicher Genehmigung von Susanne Morell, Bildrechte liegen vollständig bei Susanne Morell

2 Kommentare zu Unser Wohnblog wird international!

  • Die etwas andere Zimmerpflanze  says:

    […] Einrichtungsblog Vardagsrum, mit dem der Autor in seiner schwedischen Heimat sehr erfolgreich ist. Wie angekündigt, wollen wir unseren Lesern von Zeit zu Zeit interessante fremdsprachige Artikel zum Thema Wohnen […]

  • SCHULTHEISS Wohnblog  says:

    […] Wie so ein schwarzes Badezimmer aussehen kann, zeigt zum Beispiel Bloggerin Susanne. […]

Hinterlasse einen Kommentar