Juchhu! Jetzt ist Kastanienzeit!

kastanien_titel

Hurra, es ist Herbst! Die Blätter färben sich bunt, und die Zweige hängen voller Schätze: süße Früchte, leckere Nüsse, duftende Zapfen und natürlich herrliche Kastanien! Da sind die Taschen schnell gefüllt. Doch was macht man mit all den Schätzen, wenn man sie nach Hause getragen hat? Basteln natürlich!

Du brauchst:

    • Kastanien, groß und flach
    • Kastanien, klein und rund
    • Zahnstocher
    • bunte Wollfäden, je ca. 60 cm lang
    • Federn
    • Sticknadel mit großem Öhr

Anleitung

  1. Jeweils eine Spitze der Zahnstocher abschneiden. Eine große, flache Kastanie auf die Arbeitsfläche legen und die Zahnstocher in gleichmäßigen Abständen darum verteilen. Löcher in der Kastanie vorstechen und die Zahnstocher mit dem spitzen Ende gleich tief einstecken.
  2. Die Wolle unten an einem der Zahnstocher festknoten. Dies ist der Startpunkt. Das kurze Ende lose hängen lassen. Das lange Ende im Kreis herum um die Zahnstocher wickeln. Dazu die Wolle immer von oben nach unten einmal um einen Zahnstocher führen und dann weiter zum nächsten.
  3. Wenn der Faden zu Ende geht oder die Farbe gewechselt werden soll, am Startpunkt Anfang und Ende des Fadens miteinander verknoten. Dann den nächsten Faden am Zahnstocher festknoten und weiterwickeln. So fortfahren, bis das gesamte Rad umwickelt ist. Die Enden des letzten Fadens auf die gleiche Länge schneiden und miteinander verknoten, sodass ein Aufhänger entsteht.
  4. Für den Traumfänger im Innern beim Wickeln Lücken lassen. Drei 10 cm lange Wollfäden abschneiden, an einem Ende verknoten und mit der Sticknadel durch die kleinen Kastanien fädeln. Die Fäden von hinten an den Traumfänger kleben. Zum Schluss jeweils eine Feder unten in die Kastanien stecken.
Bastelbuch-Tipp für kleine und große Kastanienfans

Susanne Pypke
Kreativ kinderleicht
Kastanien
Sammeln, Basteln, Lieben
TOPP im frechverlag, € 8,99